Impressum   
   
  Home  |  Kanzlei  |  Immobilienmarkt  |  Immobilienrecht  |  Mietrecht Dubai  |  Rechtsgebiete  |  Links  |  Kontakt

Öffnung des Immobilienmarktes
in Dubai für Ausländer
seit Mitte des Jahres 2002
I M M O B I L I E N M A R K T
  

Dubai ist vor allem für seine vielen spektakulären Bauprojekte bekannt; es beherbergt die weltweit größte Zusammenballung von laufenden und geplanten Immobilienprojekten, die – fast ausschließlich kreditfinanziert – ein hohes Spekulationspotential beinhalten.

Der Grund für den Bauboom der Vergangenheit war aber weniger staatliche Förderung; fast alle Projekte wurden von privaten Investoren getragen; häufig werden die Objekte über Immobilienfonds breit gestreut finanziert.

Ursache für die große Gewinnerwartung der Investoren war, dass der Emir Dubai zu einer prosperierenden globalen Metropole entwickelt hat, vergleichbar dem Stadtstaat Singapur. Durch die starke Bautätigkeit und die bis Herbst 2008 ungebrochene Investitionsfreude wurde dieses Konzept lange zu einer sich selbsterfüllenden Prophezeiung. Die Bautätigkeit weckte das Interesse von Touristen und Geschäftsleuten und demonstriert eine prosperierende Wirtschaft.

Vor der Küste der Stadt wurden und werden große künstliche Inseln für Luxusvillen, Yachthäfen und Touristenresorts aufgeschüttet: die Palmeninseln jeweils in Form einer Palme und The World Dubai, eine künstliche Inselgruppe in Form der Weltkarte. Auf The World Dubai entsteht momentan das Projekt "The Heart of Europe". Sechs Inseln bilden "The Heart of Europe" – ein luxuriöses Urlaubsdomizil mit Ferienwohnungen, Restaurants, Hotels und Marktplätzen. Dank besonderer Technik kann es dort regnen und schneien. Die Bauarbeiten werden Ende 2016 beendet sein.

Der Burj Khalifa (in der Entstehungsphase Burj Dubai) wurde am 4. Januar 2010 eröffnet, ist mit einer Höhe von 828 m das mit Abstand höchste Bauwerk der Welt und überragt neben anderen Wolkenkratzern auch alle Fernsehtürme und Sendemasten. Er bildet den Mittelpunkt des neuen Stadtzentrums Downtown Dubai, in dem im November 2008 mit Dubai Mall auch eines der größten Einkaufszentren der Welt eröffnete.

Dubai und die anderen Emirate der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind in Folge der weltweiten Finanzkrise durch ein tiefes Tal gegangen. Seit 2012 ist die Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs. Auch der Markt für Luxusimmobilien boomt bereits wieder. Diese Entwicklung auf dem Immobilienmarkt wird auch in Zukunft anhalten, da Dubai die Weltausstellung EXPO im Jahre 2020 ausrichten wird. Es wird mit rund 277.000 neuen Arbeitsplätzen, einem Investitionsvolumen von knapp US$ 40 Mio. und einem Besucherstrom von mehr als 25 Mio. Personen gerechnet.1 Allein bis 2015 ist geplant, in Dubai 100.000 Zimmer für 15 Mio. Besucher zu bauen. Zu Dubais First-Class- und Luxushotelmarkt kommen in den nächsten Jahren ungefähr 42.000 Zimmer hinzu.2

Dubai nimmt in wirtschaftlicher und politischer Hinsicht innerhalb der Föderation den zweiten Platz nach Abu Dhabi ein. Dies kann jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass Dubai weit entfernt von allen anderen Emiraten eine dynamische Wirtschaftsentwicklung mit hohem internationalem Profil aufweist. Dubai mit seiner boomenden Tourismusindustrie, seinem Handelssektor, seiner sich erholenden Immobilienwirtschaft, seinem Medien- und Telekommunikationssektor sowie seiner prosperierenden Verarbeitungsindustrie stellt jeden anderen Wirtschaftsstandort im Mittleren Osten in den Schatten.

1 www.en.wikipedia.org/wiki/Expo_2020
2 Dubai: Daten & Fakten, www.eu-asien.de